Trauerredner Michael Geisler, Siegen
Trauerredner Michael Geisler, Siegen
Trauerredner Pastor Michael Geisler
Trauerredner Pastor Michael Geisler

weltliche oder religiöse Trauerrede

Individuelle Trauerreden

"Waren Sie eng mit ihm befreundet?" So werde ich häufig nach der Trauerrede gefragt. Die Biografie des Verstorbenen und die persönlich gehaltene Rede lässt bei den Gästen der Trauerfeier dieses Gefühl der Vertrautheit wachsen.

 

Auch deshalb liegt mir das Gespräch zur Vorbereitung der Trauerfeier sehr am Herzen. Es bildet die Grundlage für die individuell gestaltene Trauerrede.

Ihre Wünsche berücksichtige ich dabei. Ihre Vorstellungen, Anregungen und Gedanken nehme ich gerne auf.

Die Trauerfeier soll Ihnen helfen, Abschied von einem geliebten Menschen zu nehmen. Ob nun eine Trauerrede in der Halle oder eine Grabrede auf dem Friedhof von mir gehalten wird, mir ist es wichtig, dass Sie es spüren: Hier kommt das zu Wort, was uns am Herzen liegt.

 

Ob Sie, bzw. der/die Verstorbene zu (k)einer Kirche gehören, ist für mich nicht von Belang. 

Vielmehr richte ich mich nach Ihrer religiösen und weltanschaulichen Überzeugung. Ich möchte Sie darin unterstützen, dass Sie so Abschied nehmen können, wie es Ihnen entspricht und hilft.

 

Diese und viele andere Erfahrungen habe ich auch in meinen Bücher: "Die Trauerapotheke" und "Trauern erlaubt" gebündelt. Sie sind wertvolle Begleiter nicht nur in Zeiten der Trauer.

 

Zu den Büchern geht es hier

Grabreden und mehr - Unsere Leistungen im Überblick

  • Beratungsgespräch und Vorsorgegespräch
  • Vorgespräche vor Ort
  • Traueransprache
  • Grabrede
  • Trauerfeier
  • Aussegnung
  • Urnenbeisetzung
  • Andacht im Friedwald
  • Trauerbegleitung
  • Musik
  • hilfreiche Rituale
  • Trauerfeier im Krematorium

Trauerreden in der Antike

Bereits in der Antike wurden Trauerreden, präziser Leichenreden, auf angesehene oder adelige Römer gehalten. Diese sogenannten „Laudatio funebris“ verfassten oftmals die näheren Angehörigen, hielte sie dann auch am Grab oder Scheiterhaufen.

 

Manchmal, insbesondere bei höher gestellten Persönlichkeiten wurden diese Reden und Ansprachen von einer Person des öffentlichen Lebens übernommen.

 

Diese schriftlich verfassten Reden wurden für die Nachwelt in den Familienarchiven verwahrt. So wurde der Ruhm der Familie gemehrt, die Verdienste und Tugenden der Nachwelt erhalten und die Reden verschriftlich in der Öffentlichkeit weiterverbreitet.

 

Anfangs blieb die Rede unter formalen Gesichtspunkten frei von rhetorischen Stilmitteln und rhetorischer Theorie, was sich dann später änderte.

In der christlichen Spätantike erhalten diese Leichenreden, durch den Einfluss des christlichen Glaubens, weitere Akzente. Trost, die Vermittlung von Heilsgewissheit (consolatio) werden zu wesentlichen Elementen, wie dies bei Ambrosius von Mailand nachzulesen ist.

 

Die bekannteste „laudatio funebris“ dürfte das überlieferte „Lob der Turia“, die „laudatio turiae“ sein. Sie ist eine römische Inschrift aus der Zeit des Königs Augustus.

Die Laudatio

Heute wird unter einer "Laudatio" meist die ehrende Rede anlässlich von Preisverleihungen und sonstigen Würdigungen verstanden. Die Anlässe für eine solche Laudatio sind vielfältig. Dies kann die Verleihung eines Preises, die Verleihung einer Ehrendoktorwürde, der Abschluss einer Ausbildung oder ein Jubiläum, eine Hochzeit, eine Goldene Hochzeit, ein runder Geburtstag, aber auch eine Beerdigungen sein.

 

Meist wird diese "Laudatio" von einer bekannten und prominenten Person aus dem öffentlichen Leben gehalten. Oftmals folgt der Laudatio dann noch eine  mehr oder weniger ausführliche Rede der geehrten Person, des Laureat.

Auch bei Beerdigungen und Trauerfeiern kann eine Rede des Verstorbenen vorgelesen werden, die er noch zu seinen Lebzeiten verfasste.

 

Viele weitere Impulse und Gedanken rund um Trauer, Tod und Sterben finden Sie auch in meinem Buch "Trauer erlaubt".

Als Trauerredner, Grabredner und Trauerbegleiter bin ich in Siegen und Umgebung tätig.

 

Nicht nur in den Vororten und Stadtteilen von Siegen, wie Bürbach, Niederschelden, Eiserfeld, Eisern oder Kaan Marienborn, Geisweid und Weidenau sondern auch in den angrenzenden Orten, wie z.B. 

Altenkirchen, Attendorn, Bad Berleburg, Bad Laasphe, Bad Marienberg, Balve, Bergneustadt, Betzdorf, Biedenkopf, Burbach, Burbach-Oberdresseldorf, Deutz, Dillenburg, Erndtebrück, Finnentrop, Freudenberg, Gummersbach, Hagen, Haiger, Herborn, Hilchenbach, Iserlohn, Kierspe, Kirchen, Kreuztal, Lennestadt, Lindlar, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Netphen, Neunkirchen, Niederdielfen, Olpe, Rennerod, Mudersbach, Wenden, Wetzlar, Wilsndorf.

 

Darüber hinaus in den Regionen und Bundesländern, also im Lahn-Dillkreis, im Landkreis Altenkirchen und in Siegen-Wittgenstein, und eben in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen (NRW), Hessen und Rheinland-Pfalz (RLP).

 

Dabei halte ich Grabreden, Traueransprachen, im Friedwald und Friedhofswald, im Ruheforst und auf örtlichen und städtischen Friedhöfen.

Trauer
Redner

Pastor Michael Geisler

Zwischenweg 9 
57074 SIEGEN

www.migeisler.de

mail@migeisler.de

HILFEN

zum

LEBEN

 

Kontakt

Sie erreichen mich unter

Mobil 0172 684 9001

oder schreiben Sie eine Email

Impulse und Gedanken zu Tod, Trauern und Trösten Buch: Trauer erlaubt
Mut schöpfen zum trauern und trösten Buch: Die Trauerapotheke
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Geisler - Trauerredner Michael Geisler, Siegen, Bad Berleburg, Bad Endbach, Bad Laasphe, Bad Marienberg, Attendorn, Balve, Bergneustadt, Betzdorf, Biedenkopf, Burbach, Bürbach, Burbach-Oberdresseldorf, Deuz, Dillenburg, Drolshagen, Eckernhagen, Eiserfeld, Eisern, Engelskirchen, Erndtebrück, Finnentrop, Friedwald, Friedhofswald, Freudenberg, Gummersbach, Haiger, Herborn, Hessen, Hilchenbach, Kaan,Kirchen, Kreuztal, Lahn-Dill Kreis, Lennestadt, Lindlar, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Mudersbach, Netphen, Neunkirchen, Niederdielfen, NRW, Olpe, Overath, Rennerod, Ründeroth, Wiehl, RLP, Sauerland, Siegen-Wittgenstein, Wenden, Westerwald, Wilsndorf, Friedwald, Ruheforst, Ruheforst Lohmar, Ruheforst Wildenburger Land, Friedwald Netphen, Wittgensteiner Land, Siegburg, Bonn, Iserlohn, Hagen, Friedhofswald, Grabrede

Anrufen

E-Mail

Anfahrt